und andere phantastische Geschichten:

Klassische Fantasy, Urban und Dark - zuweilen mit einem Spritzer Horror oder Mystery

Über die Irrungen und Wirrungen beim Schreiben - Schreib- und Bücherblog
von Ivy S. Ripley und Marc Pole

Zum Entstehen von phantastischen Romanen und Kurzgeschichten


25/02/2013

Von Vampiren, Geistern und Gestaltwandlern

Trotz aller Widrigkeiten, die die kosmischen Mächte uns in den letzten Wochen entgegen schleuderten (Grippe, Computerprobleme, Patellaluxation mit anschließendem Untersuchungsmarathon, Internetprobleme - als Kurzfassung, alles in allem kein einfacher Start ins neue Jahr) haben wir es geschafft, die Deadlines von ein paar Ausschreibungen einzuhalten.

Kurzgeschichten mit Vampiren, Geistern, Rachedämonen und Gestaltwandlern liegen nun bei den Verlagen zur Begutachtung - nun heißt es bitte wieder Daumen drücken!

Die Mitteilungen, welche Geschichten von welchem/r Autor/Autorin in welche Anthologie aufgenommen wird, sind zwischen Ostern und Sommer zu erwarten. 

Genre der Kurzgeschichten für die Ausschreibungen:
Dark Fantasy, Horror, Contemporary und Urban Fantasy.

Aye, Ivy und Marc haben die Pfade der High- und Low-Fantasy verlassen - jedoch nur kurzfristig.
Die weitere Überarbeitung am Roman ruft.

Doch jetzt werde ich erst mal Betalesen für die liebe S. Ein bereits vor langer Zeit gegebenes Versprechen muss dringend eingelöst werden. 

Mood: sleepy/ schläfrig 

Kein Wunder:
der Druck der Abgabetermine ist plötzlich erst mal weg - und akuter Sonnenmangel.
Der letzte Winter war der dunkelste seit Jahren:
laut DWD betrug die Sonnenscheindauer im Dezember 2012 schon 7,4% weniger als im Mittel der letzten dreissig Jahre und im Januar 2013 sogar 49% weniger als im Mittel der Periode von 1961-1990.

Der Januar war somit der sonnenscheinärmste Monat seit 1951. 

Da kann man ja nur schläfrig werden ...  wird Zeit, dass die Sonne sich wieder öfter blicken lässt.
Ab Mitte/Ende dieser Woche soll es mit dem Wetter ja endlich wieder besser werden.

*freu, steifgefrorene Schreibfinger wohlig der kommenden Wärme entgegen streck*