und andere phantastische Geschichten:

Klassische Fantasy, Urban und Dark - zuweilen mit einem Spritzer Horror oder Mystery

Über die Irrungen und Wirrungen beim Schreiben - Schreib- und Bücherblog
von Ivy S. Ripley und Marc Pole

Zum Entstehen von phantastischen Romanen und Kurzgeschichten


25/10/2011

BuCon 2011

Die Bahnfahrt zum BuCon 2011 den Rhein entlang war eigentlich sehr schön:
die Sonne schien und ließ den Fluss, die Lorelei und all die Burgen im besten Licht strahlen.

Wenn da nicht die deutsche Bahn wäre:
Verspätung, wieder mal, und zwar gleich von Anfang an.
Somit verpasste ich leider die ersten Lesungen auf dem BuCon - hoffentlich klappt das beim nächsten Mal besser.

Dementsprechend eilig hatte ich es, sobald ich Frankfurt am Main passiert hatte (aus Kostengründen musste die Frankfurter Buchmesse dieses Jahr für mich leider ausfallen) und an der S-Bahn-Station Dreieich-Buchschlag endlich aussteigen konnte.
Der Weg von der S-Bahn-Station zum Bürgerhaus ist leicht zu finden und war bei dem sonnigen Wetter auch sehr angenehm.
Nur gegen Schluss wurde ich ungeduldig - ich wollte doch nicht noch mehr verpassen.
Kaum sah ich das folgende Auto ...




... das Lesemobil des Verlag Torsten Low - freute ich mich, endlich da, bog ohne weiter nachzudenken auf diesem Parkplatz zum Gebäude ab -
und stand vor dem Schwimmbad.
Nicht ganz das Ziel, welches ich anstrebte.
Doch wenige Meter weiter gelangte ich dann auch zum Bürgerhaus von Dreieich-Sprendlingen.

Endlich angekommen.

Erinnerungen schwappten kurzeitig hoch, an damals, als wir anno 1994 genau hier eine Veranstaltung zum Thema RPGs besuchten -
so viel hat sich gar nicht verändert.

Meine Kamera hat leider ausgerechnet an dem Morgen ihren Geist aufgegeben, daher bitte ich die eher schlechte Qualität der Fotos (von meinem Handy) zu entschuldigen.
Ein paar Eindrücke kann ich wenigstens mit euch teilen:



Lesung von Gesa Schwartz aus 'Nephilim'.

Des weiteren lasen (ein Auszug):

Autoren aus dem Verlag Torsten Low, Oliver Plaschka, Matthias Pätzold, Bernd Perplies, die Preisträger des DSFP Uwe Post und Wolfgang Jeschke, Markus Heitz, Bernhard Hennen und Thomas Elbel aus 'Asylon' (deine Lesung war klasse, Thomas - und nochmals vielen Dank für das Foto!)




Dieses Jahr auf dem BuCon:

Die Verleihung des Deutschen Science Fiction Preises 2011
und
die Verleihung des Deutschen Phantastik-Preises 2011 !

Die Preisträger findet ihr hier:
http://www.dsfp.de/preistraeger
und
http://www.deutscher-phantastik-preis.de/





Zusammengefasst:
es war klasse auf dem BuCon, familiärer und inspirierender als die Buchmesse Frankfurt, eine tolle Atmosphäre -
und ich konnte endlich einige Menschen wiedertreffen, die ich schon lange nicht mehr gesehen hatte, und viele neue Bekanntschaften schließen.

Ich freue mich schon auf nächstes Jahr !

Mehr zum BuCon hier:
http://www.buchmessecon.info/


Und jetzt heißt es weiter vorbereiten:
überall wird schon fleißig geplottet und geplant, denn:
es ist Nano-Zeit !

Komm, mach mit: http://www.nanowrimo.org/

Am 1. November geht es los!